Pasta mit Brokkoli und Limburger-Käsesauce

25 min
Einfach
100 g St. Mang original Allgäuer Limburger
350 g Brokkoli
250 g Pasta
100 g Bacon
30 g Butter
30 g Mehl
150 ml Milch
150 ml Gemüsebrühe
6 eingelegte Tomaten
1 Zwiebel
2 EL Öl
½ TL Chilipulver

Zubereitung

Und so einfach gelingt es.

1.
Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Zwiebel würfeln. Tomaten und Bacon in Streifen schneiden, den Limburger in kleine Stücke schneiden. Pasta nach Anleitung al dente garen.

2.
Währenddessen das Öl in eine Pfanne geben und darin Brokkoli, Zwiebel und Bacon anbraten. Mit dem Chilipulver würzen und nach ca 1 Minute die Gemüsebrühe dazu geben. Nun ca. 8 Minuten garen, die Brühe sollte am Ende verkocht sein. Tomaten und abgetropfte Pasta untermischen und Pfanne ausschalten.

3.
Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zum Schmelzen bringen. Wenn die Butter geschmolzen ist, wird das Mehl eingerührt. Die Milch wird dann nach und nach zugegossen. Schließlich wird noch der Limburger in die Soße gegeben. Soße unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, bis sie eine cremige Konsistenz hat.

4.
Die Pasta aus der Pfanne auf einem Teller garnieren und mit der Käsesauce servieren.

 

Pro Portion ca. 4028 kJ; 962 kcal; KH 104,3 g; E 41,6 g; F 40 g Arbeitszeit ca. 25 Minuten

St.Mang Limburger.

Das Original.

Der klassische Limburger, nach dem Originalrezept, das Carl Hirnbein 1829 aus Belgien ins Allgäu mitbrachte und sich durch Franz Mang etablieren konnte.

Nährwertangaben pro 100  g:

Fettgehalt: 40 % Fett i.Tr., 200  g, 
Brennwert: 1103  kJ/265  kcal,
Fett: 19  g, 
gesättigte Fettsäuren: 12  g, 
Kohlenhydrate: < 0,5  g
davon Zucker: < 0,5  g,
Eiweiß: 23  g,
Salz: 2,3  g, 
Cholesterin: 60  mg

Köstliche Limburger-Rezepte.

Heiße und kalte Gerichte mit Limburger.