Klassischer Obazda mit Limburger von Springlane

45 min
Einfach

Für den Obazda:

1 rote Zwiebel
200 g St. Mang Limburger 40%
100 g Frischkäse
30 g weiche Butter
50 ml Weißbier
1 TL Paprika edelsüß
1⁄2 Bund Schnittlauch
2 EL Röstzwiebeln
1 TL Kümmelsamen
Salz, Pfeffer

Für das Knoblauchbrot:

6 Scheiben Graubrot
30 g Butter
2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Und so einfach gelingt es.

1. Für den Obazda Zwiebel schälen und fein hacken. St. Mang Limburger 40% in Würfel schneiden und mir einer Gabel leicht zerdrücken. Mit Frischkäse, Butter, Weißbier und gehackten Zwiebeln vermengen. Mit Paprika, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Schüssel abdecken und ca. 30 Minuten kaltstellen.

2. Für das Knoblauchbrot Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Graubrotscheiben mit Butter bestreichen und ca. 15 Minuten im heißen Ofen goldbraun rösten. Knoblauch schälen und die noch warmen Scheiben von je einer Seite mit der Knoblauchzehe einreiben.

3. Kurz vor dem Servieren Obazda mit Schnittlauch und Röstzwiebeln vermengen und mit geröstetem Knoblauchbrot servieren.

St.Mang Limburger.

Das Original.

Der klassische Limburger, nach dem Originalrezept, das Carl Hirnbein 1829 aus Belgien ins Allgäu mitbrachte und sich durch Franz Mang etablieren konnte.

Nährwertangaben pro 100  g:

Fettgehalt: 40 % Fett i.Tr., 200  g, 
Brennwert: 1103  kJ/265  kcal,
Fett: 19  g, 
gesättigte Fettsäuren: 12  g, 
Kohlenhydrate: < 0,5  g
davon Zucker: < 0,5  g,
Eiweiß: 23  g,
Salz: 2,3  g, 
Cholesterin: 60  mg

Köstliche Limburger-Rezepte.

Heiße und kalte Gerichte mit Limburger.